TEILEN

In der häuslichen Küche jeder Frau gibt es immer das notwendige Minimum an Produkten, einschließlich Salz, Zucker, Pfeffer und natürlich Zitronensäure. Dieses natürliche Konservierungsmittel und die organische Säure sind ein unverzichtbarer Helfer für Hausfrauen und werden sowohl im Alltag als auch in der Industrie häufig verwendet. Aber was wissen wir über Zitronensäure, welche Eigenschaften hat sie? Wir bieten an, mehr über eine so wunderbare Substanz wie Zitronensäure zu erfahren.

Nützliche Eigenschaften

Zitronensäure (E330) hat eine kristalline Struktur, die in Ethylalkohol und Wasser löslich ist und eine charakteristische weiße Farbe aufweist. Zum ersten Mal wurde diese Substanz 1784 vom Schweizer Chemiker-Apotheker Karl Scheele isoliert. Summenformel С6Н8О7, die der Wissenschaftler durch Extraktion von Saft aus unreifen Zitronen erhalten hat. Zitronensäure ist ein Antioxidans, dessen Salze und Ester als Citrat bezeichnet werden.

Zitronensäure kann in nahezu allen Bereichen der menschlichen Tätigkeit eingesetzt werden, da sie folgende vorteilhafte Eigenschaften aufweist:

  • Absolute Sicherheit.
  • Gute Löslichkeit
  • Geringe Toxizität.
  • Gute Verträglichkeit mit anderen chemischen Elementen.

Darüber hinaus hat es eine Reihe von medizinischen Eigenschaften, nämlich:

  • Verbrennt Kohlenhydrate.
  • Verbessert die Immunität.
  • Verbessert das Sehvermögen.
  • Es hat einen Einfluss auf das Verdauungssystem und seine Arbeit.
  • Es reinigt den Körper und entfernt Salze, Schlacken und andere schädliche Substanzen.
  • Beteiligt sich an Stoffwechselprozessen.
  • Erhöht den Kalziumgehalt.
  • Stabilisiert die Psycho-Neuro-Systeme.

Herstellung

Die Hauptquellen des Nahrungsergänzungsmittels E330 sind Orangen und Zitronen. Zum ersten Mal begann die Säureproduktion Mitte des 19. Jahrhunderts in Italien. Ganze Zitronensäureanlagen begannen hier zu eröffnen und zu betreiben, danach begannen sie in den USA und in Indien zu erscheinen.

Zitronensäure galt lange Zeit als wertvolles Pulver, da sie aus Zitrone oder Tabak gewonnen wurde, während die Produktivität extrem niedrig war (nur 8% Säure in einer Zitrone) und der Verbrauch des Zusatzstoffs etwa 400.000 Tonnen pro Jahr betrug. Ab der Mitte des letzten Jahrhunderts werden zur Herstellung des Lebensmittelzusatzstoffs E330 Schimmelpilze verwendet, die sich von Zucker ernähren und den gewünschten Stoff in großen Mengen ausstoßen.

Es ist wichtig! Vor nicht allzu langer Zeit haben wir durch Experimente herausgefunden, dass Zitronensäure durch Hefe aus Paraffin und niederen Alkoholen durch Biosynthese extrahiert werden kann.

Es wird angenommen, dass die Herstellung von kristallinen Substanzen auf chemischem Wege nicht wirtschaftlich ist. Die Gründe dafür sind wie folgt:

  • Hohe Rohstoffkosten.
  • Komplexe und mehrkomponentige Technologie.
  • Verwendung toxischer Reagenzien.
  • Geringe Ausbeute des Endprodukts.

Deshalb wird Zitronensäure ungeachtet des Fortschritts mit Pilzen aus zuckerhaltigen Rohstoffen extrahiert. Diese Technologie ist einfach, was die Kosten des Produkts reduziert und eine große Menge des Produkts am Ausgang ergibt.

Zitronensäureanwendung

Lebensmittelindustrie

Zitronensäure und ihre Salze dienen als Aromazusatz sowie als Konservierungsmittel und Säureregulator. Nahrungsergänzungsmittel werden häufig bei der Herstellung verschiedener Produkte verwendet, da es ihnen einen angenehmen Nachgeschmack verleiht und sie vor der Einwirkung von Schwermetallen schützt, die als Antioxidationsmittel wirken. Von besonderem Wert ist Zitronensäure bei der Herstellung von Backwaren, Süßwaren und Getränken.

Ein Nahrungsergänzungsmittel wird auch zur Herstellung der folgenden Produkte verwendet:

  • Mayonnaise und Ketchup.
  • Konserven (aller Art).
  • Süßwaren.
  • Geschmolzener Käse.
  • Marmelade und Gelee.
  • Saucen
  • Getränke (aller Art).
  • Brausevitamine.

Es ist wichtig! Zitronensäure ist ein Konservierungsmittel, das die Haltbarkeit von Produkten verlängert. In Kenntnis dieser Eigenschaft wird der Zusatzstoff bei der Zubereitung von Speisen für den Winter verwendet.

Im Alltag

Bei Hausfrauen ist Zitronensäure nicht nur beim Kochen, sondern auch im Alltag beliebt. Lebendige Beispiele für die Verwendung dieser kristallinen Substanz:

  • Behandlung von Halskrankheiten (Gurgeln mit 30% iger Lösung).
  • Wasserkocher entkalken. Gießen Sie dazu etwas Wasser in den Wasserkocher, geben Sie das Pulver hinzu und lassen Sie die Lösung aufkochen.
  • Entfernen von Verunreinigungen aus dem Bügeleisen (die Lösung aus Säure und Wasser wird in einen speziellen Tank gegossen und der Dampf bei maximaler Temperatur eingeschaltet).
  • Nährlösung für Schnittblumen.
  • Schuhsilber.

Kosmetik

Dieses Antioxidans wird häufig bei der Herstellung von Kosmetika verwendet, da es so wertvolle Eigenschaften aufweist:

  • Nägel und Haare stärken.
  • Bleicheigenschaft.
  • Die Fähigkeit, die vergrößerten Poren der Haut zu straffen.

Anwendungsempfehlungen:

  • Sie können Sommersprossen und Altersflecken mit frischer Zitrone oder einer schwachen Säurelösung entfernen.
  • Um die Nägel zu stärken, können Sie Zitronensäure verwenden und diese unter Zusatz von Äpfelsäure oder Milchsäure auflösen.

Es ist wichtig! Die regelmäßige Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels führt zu einer Erweichung der Nägel.

Zitronensäure sollte vorsichtig verwendet werden, da sie sich negativ auswirkt:

  • Reizung der Haut.
  • Inhalation von kristallinem Pulver – Reizung der Atemwege.
  • Starke Reizung und Brennen bei Verschlucken.
  • Beschädigung des Zahnschmelzes durch übermäßigen Einsatz von Antioxidationsmitteln.
  • Reizung der Magenschleimhaut und Husten – bei einmaliger Anwendung in großen Mengen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here