TEILEN

Tätowieren ist eine moderne Kunstform, die zu einem festen Bestandteil der modernen Gesellschaft geworden ist. Es wird angenommen, dass dies die beste und originellste Art ist, sich anderen gegenüber auszudrücken und eine großartige Option, um Ihren Körper schöner und sexy zu machen. Die Mode für Tattoos kam von alten indianischen Stämmen, in denen die Menschen seit Tausenden von Jahren Zeichnungen auf sich zeichneten, um ihren Besitzer vor bösen Geistern, Krankheiten und Dämonen zu schützen. Die komplizierten und mysteriösen Muster eines der indianischen Stämme wurden so populär, dass aufgrund dessen ein separater Trend in der Tätowierungskunst auftrat, dessen Name stammesgebunden ist.

Tribal Tattoo: Geschichte und Bedeutung

In den meisten Fällen verstehen die Menschen die besondere Bedeutung von Stammeszeichnungen und -mustern nicht und glauben, dass dies ein schönes Bild ist, das keinen Sinn ergibt. Tatsächlich ist jedoch, wie die Antike zeigt, alles völlig anders. Die Begründer dieses Tattoo-Stils waren samoanische Stämme, die Tattoos als eine Möglichkeit betrachteten, Körper und Seele zu verbinden und verborgene Fähigkeiten aufzudecken. Tribal Tattoos wurden auch so gestaltet, dass eine Person mit ihrer Hilfe ihren Lebensstil und ihre Lebensprinzipien bestimmen kann. Tribal ist derzeit eine moderne Interpretation des alten polynesischen Stils.

Laut Statistik macht Tribal Style fast ein Drittel aller Tattoos aus. Übersetzt „Stammes“ – es ist Stammes, nominal oder Patrimonial. Äußerlich ähneln Tätowierungen stacheligen Mustern in Schwarz. Tribal entwickelt sich jedoch wie jeder andere Stil ständig weiter, sodass moderne Tribal-Tätowierungen völlig neue Muster und Farben haben können.

Für die Stämme, aus denen der Stil stammt, war das Ausfüllen des Bildes ein heiliges Ritual, vor dem gebetet werden musste. Die alten Völker glaubten, dass ein Tattoo die Seele und den Körper eines Menschen, seine Gedanken, Wünsche und spirituelle Energie verbindet. Tribal Tattoos galten als magisch, weil sie ihren Besitzer vor Schaden bewahrten und ihm Mut und Stärke verliehen.

Segler brachten Stammestätowierungen nach Europa, wodurch sich der Stil sowohl im europäischen als auch im asiatischen Raum rasant entwickelte. Die volle Bedeutung von Tribal Style Tattoos ist nicht zu beschreiben, da die große Vielfalt an Formen, Gestalten und Mustern Tausende völlig unterschiedlicher Bedeutungen für ähnlich ähnliche Designs zulässt.

Eine Besonderheit des Stils sind glatte und klare Linien, dunkle Konturen. Der Schwerpunkt bei der Erstellung eines Tattoos liegt nicht auf dem Bild, sondern auf den Emotionen und Gefühlen der Person, die ihn zu diesem Akt gedrängt hat. Tribal Tattoo ist nicht nur ein magisches und kompliziertes Bild, sondern auch eine Zeichnung, die die Biografie des Tätowierers zeigt. Sehr oft findet man in einer Tätowierung das Jahr und den Geburtsort eines Menschen, seinen sozialen Status und die wichtigsten Prioritäten im Leben.

Im Allgemeinen ist der Stil sowohl für Mädchen als auch für Männer gleichermaßen gut geeignet, um sich auszudrücken. Stammes-Tattoos dienen auch als Schutz und Amulette für ihren Besitzer, damit er attraktiver und mysteriöser aussieht.

Tribal Tattoo auf der Schulter, auf dem Rücken und anderen Körperteilen

Tribal Style Tattoos sind universell einsetzbar und können an jedem Körperteil verwendet werden. Männer bevorzugen große Zeichnungen, deshalb haben sie ein Tattoo auf Unterarm oder Schulter, mit einem teilweisen oder vollständigen Übergang zur Brust. Eine ebenso beliebte Körperregion für Tribal Tattoos ist der Rücken oder die Rippen. Alle diese Körperteile gelten als klassisch für den Stil, da die Eingeborenen an den gleichen Stellen Tätowierungen anbrachten. Falls die Skizze riesig ist, kann es sich aber nicht nur um den Oberkörper handeln, sondern auch um das Schienbein mit dem Oberschenkel.

Was die Mädchen betrifft, so sind sie bei der Auswahl von Skizzen differenzierter und zeigen ein Tribal-Tattoo auf dem Rücken (unterer Rücken oder zwischen den Schulterblättern) sowie auf den Hüften. Ein kleines Tattoo an der Schulter oder am Handgelenk sieht nicht weniger schön aus. Personen, die die Meinungen anderer nicht wahrnehmen, tragen Tribal Tattoos auf Gesicht oder Hals auf. Es ist erwähnenswert, dass diese Tattoos wunderschön und spektakulär sind. Bevor Sie jedoch eine solche Tat begehen, müssen Sie sich mit Verwandten und Freunden beraten, denn dies ist fürs Leben.

Designmerkmale und Farbschemata von Tribal Tattoos

Ursprünglich hatten Stammestätowierungen ein ähnliches Aussehen wie das Original, das von den alten Stämmen der polynesischen Kultur verwendet wurde. Das Tattoo war ein abstraktes Muster in Schwarz, das in interessanten Formen und Formen zusammenkam. Zusätzlich zu den Linien im Tattoo konnte man Halbkreise und konzentrische Kreise sehen. Mit der Entwicklung der Kunst des Tätowierens begannen die Meister, die ursprünglichen Formen zu schlagen, die alten Muster zu überdenken, so dass neue und originelle Muster auftauchten, die noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zogen.

Seit 1982 ist der neo-tribale Stil erschienen, der elegantere und elegantere Designs aufweist. Mädchen bevorzugen sanftere und geschmeidigere Linien, die speziell für die ehrfürchtigen Frauen stilisiert sind. Männer bevorzugen das klassische Design und die dem Original ähnlichen Muster. Mit Hilfe von spitzen Linien und Halbkreisen demonstrieren Männer ihre Brutalität und Männlichkeit.

Was die Farbe betrifft, beinhaltet der klassische Stammesstil nur eine Farbe – Schwarz. Moderne Trends beeinflussen jedoch den Stil, so dass Sie in einer modernen Variante des Tattoos nicht nur Schwarz verwenden können, sondern auch eine Kombination aus Rot und Schwarz, Blau und Schwarz. Zusätzliche Farben lassen das Tattoo ausdrucksvoller und attraktiver aussehen. Besonders beliebt sind Stammesmuster, die mit Texturen und Materialien wie Metall oder Narben gestaltet sind.

Stammes-Tattoo-Skizzen

Tribal Tattoos haben Hunderte von Variationen, so dass jeder die beste auswählen kann. Ein Tattoo kann sowohl in einer klassischen Variante als auch in einer moderneren Form ausgeführt werden – neo-tribal, weil es nicht nur Schwarz, sondern auch andere Farben zulässt. Unter den beliebten Tribal-Stil-Skizzen ist Folgendes zu erwähnen:

  • Adler.
  • Der Bär ist ein Symbol für Güte, Stärke und Glück.
  • Schmetterling – die Personifikation des unsterblichen Geistes.
  • Der Stift ist ein Symbol für kreative Persönlichkeiten.
  • Der Drache ist ein Symbol für List und Weisheit.
  • Blumen, Schleifen oder Herzen, die zu Stammesmustern verwoben sind – eine weibliche Version des Tattoos.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here