TEILEN

Das Tätowieren ist eine moderne Kunstform, durch die Männer und Frauen ihre Originalität ausdrücken und das Bild mit interessanten und attraktiven tragbaren Bildern ergänzen. Nach der Durchsicht von Fotos fertiger Arbeiten im Internet kann festgestellt werden, dass alle Tätowierungen unterschiedliche Merkmale aufweisen, Merkmale in der Technik des Aufbringens und Auswählens von Farben, unterschiedliche Aufführungsstile. Um zu verstehen, welcher Stil besser geeignet ist, müssen Sie sich mit den beliebtesten Bereichen vertraut machen und deren Nuancen und Funktionen kennenlernen.

Tattoo Styles mit Beispielen auf dem Foto

Chicano

Zum ersten Mal trat diese Technik des Aufbringens eines Bildes auf einen Körper in der Mitte des letzten Jahrhunderts auf, als lateinamerikanische Vertreter der Unterwelt begannen, Raubüberfälle und Raubüberfälle zu organisieren, um für ihre Familie zu sorgen. Mit Hilfe von Tätowierungen zeigten sie Bandenzugehörigkeit und konnten ihre eigene in der Menge immer wieder erkennen. Jetzt sind es nur noch schöne Tattoos, die durch ihre Schönheit und Helligkeit anziehen.

Stilmerkmale:

  • Klare Linien und Konturen.
  • Die Dominanz von Schwarz. Außerdem werden Blau und Rot als zusätzliche Schattierungen verwendet.
  • Die klassischen Bilder sind die Gesichter von Heiligen, zum Beispiel Jesus Christus, die Jungfrau Maria, Lucas.
  • Die beliebteste Version der Skizze ist ein Mädchen mit einer Maske (Gesicht) des Todes namens Santa Muerte.

Blackwork Tattoos

Eine Besonderheit des Stils ist schwarz. Es scheint, dass die meisten Tattoos in einer dunklen Farbskala ausgeführt werden. Lediglich bei Schwarzarbeiten wird eine schwarze Füllung verwendet, die große Körperbereiche abdeckt. Das beste Tattoo in diesem Stil – Armbänder oder „Ärmel“, Holz. Der einzige Nachteil der Performance-Technik ist, dass das Tattoo mit nichts reduziert oder „abgeblockt“ werden kann.

Alte Schule und neue Schule

In der Übersetzung aus dem Englischen ist alt und neu ist neu. Die erste Art von Tätowierungen wurde bereits im 19. Jahrhundert von Seefahrern verwendet. Die Bilder symbolisierten Amulette, daher dominieren Zeichnungen von Meeresmotiven (Vögel, Anker, Schiffe), die durch Inschriften und leuchtende Farbschemata ergänzt werden.

Neue Wangenknochen tauchten erst Ende des letzten Jahrhunderts auf, sie haben viel mit den alten Wangenknochen gemeinsam, bieten jedoch eine größere Auswahl an Designs für die Erstellung eines Tattoos. Tattoos in diesem Stil sind oft humorvoll, daher ist die ursprüngliche Entscheidung das Bild von Charakteren und Szenen aus Cartoons.

Dotork

Punkt ist eine spezielle Zeichentechnik, da die Zeichnung mit Hilfe von Punkten erstellt wird, die sich in einem bestimmten Abstand befinden. Der Taubenschlagstil ist die beste Lösung für Menschen, die geometrische Formen und strenge Linien bevorzugen. Die Farben des Stils sind Schwarz und Rot, in einigen Fällen Blau. Die Sättigung des Musters wird durch Ändern des Abstands zwischen den Punkten erreicht.

Tattoos im Stil des Realismus

Ausgehend vom Namen ist es nicht schwer zu erraten, dass ihre Genauigkeit und ihr Realismus zum Markenzeichen des Stils wurden. Tattoos, die im Stil des Realismus hergestellt wurden, sind in der Ausführung sehr komplex, aber das Ergebnis ist erstaunlich, da das Gefühl entsteht, dass sich ein Bild auf dem Körper befindet und keine Meisterzeichnung. Bei der Auswahl von Skizzen werden üblicherweise Bilder von Tieren, Landschaften oder Porträts sowohl von Ureinwohnern als auch von berühmten Persönlichkeiten bevorzugt.

Keltische Tattoos

Tattoos im keltischen Stil haben ein verwickeltes und unsicheres Muster, verbergen aber gleichzeitig eine tiefe Bedeutung. Die Zeichnungen erinnern äußerlich an komplexe Labyrinthe, in denen sich die Linie verwickelt, endlos ausdehnt und sich wie das Leben selbst windet. Eine besondere Art der keltischen Tätowierung – das Bild des Kreuzes. In den Skizzen sind auch Vogelbilder zu sehen, insbesondere Adler (Stärke und Geschwindigkeit) sowie eine Krähe (ein Symbol der Weisheit).

Tattoo im Stil von Minimalismus und Aquarell

Ein anderer Stil, in dem der Name seine Funktionen vollständig beschreibt. Dieser Stil ist besonders bei Mädchen beliebt, da Tattoos kleine, klare und leichte Konturen aufweisen.

Aquarell ist auch bei Mädchen ein beliebter Stil, der sie durch seine Farbenpracht und Attraktivität anzieht. Äußerlich ähnelt das Tattoo Zeichnungen, die mit Wasserfarben gemacht wurden, wo möglich Farbspritzer und Striche, die über die Konturen hinausgehen.

Orientalisch

Tattoos in diesem Stil zeigen die Größe und Schönheit der östlichen Kultur. Klassische Skizzen für Tätowierungen – das Bild von Flora und Fauna sowie berühmte Fabelwesen – Drachen. Gefragt sind auch Tätowierungen mit Sakura, Lotus und Tiger. Die Würde des Stils liegt in seiner Vielseitigkeit, Genauigkeit der Ausführung und hellen Farben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here