TEILEN

Favoriten der neuen Saison waren Brillen mit farbigen und Spiegellinsen, in einem runden Rahmen und alle geliebten „Schmetterlinge“. Aber alle von ihnen sind vor Gläsern Übergröße – mit ihnen und beginnen unsere Überprüfung.

Übergroße Punkte

Im Vordergrund kommen Brillen, deren Größen weit von der Norm entfernt sind. Und die Form und Stil sind egal – die Hauptgröße. In der Mode wie üblich runde und quadratische Gläser übertriebene Größen und Zubehör von unregelmäßiger Form und hypertrophierten „Schmetterlingen“.

Farblinsen können auch beliebig sein: klassisch schwarz und braun, transparent, mit der Wirkung von ombre, sowie in jeder anderen Farbe. Die Tatsache, dass in der Art von großformatigen Brillen – es ist gerechtfertigt – die Größe des Übermaßes passt absolut alles, auch diejenigen, die es schwierig finden, Brillen mit einem kleineren Rahmen zu holen.

Runde Gläser

Tishades, Lennons, blinde Menschen – viele Namen, eine Form. Im Sommer 2017 wurde der runde Rand der Popularität auch von Kultfliegern und von allen geliebten Katzenaugen umgangen. Erst jetzt lohnt es sich, einen größeren Rahmen zu wählen, die Größe des Übermaßes – das sind in den Sammlungen von Dolce & Gabbana, Jenny Packham, Marni

Thom Browne und Dolce & Gabbana atmeten ein neues Leben in die tisheyde ein und präsentierten runde „SLRs“ und Gläser mit einem futuristischen Rahmen und runden Linsen.

Auch gab es auch mehr gewohnheitsmäßige Modelle. Dries van Noten, Givenchy, Trussardi präsentierte klassische Lennonas ohne unnötige Einrichtung. Eine kleine „aber“ – diese Form der Felge passt Mädchen mit rechteckigen Gesichtern, mollige junge Damen in den Mäusen sehen lächerlich aus.

Katzenaugen / Schmetterlinge

Es scheint, dass der Rahmen der „Katze“ jeden überleben wird. Die Popularität dieser Form der Damen-Sonnenbrille ist voll gerechtfertigt: „Katzenaugen“ oder „Schmetterlinge“ machen das Gesicht schöner, visuell reduzieren die hohe Stirn und breite Wangenknochen.

Bottega Veneta wählte die klassische Katzengläser. Der Rest ist der Auffassung, dass diese Form zu einfach und leicht verändert ist, was ihm einen futuristischeren modernen Look verleiht.

Roberto Cavalli präsentierte eine ganze Reihe von Kunststoff-Schmetterlingsgläsern aus den transparenten Modellen zu den Varianten mit farbigen Linsen und Gläsern mit Wirkung von ombre. Die „Schmetterlings“ Gläser mit klassischen Objektiven in schwarz und braun finden sich in der Kollektion von Marco de Vincenzo.

Gradientengläser

Alles begann mit dem Haar, als die modische Technik der Färbung der Ombre buchstäblich in einem Moment gewann die Herzen der Frauen der Mode. Nicht überraschend hat dieser Trend berührt und Zubehör. Prada, Gucci, Fendi, Jenny Packham und andere Designer präsentierten eine Reihe von Modellen von Sonnenbrillen mit Farbverlaufslinsen, in denen eine Farbe sanft in die andere übergeht.

Aber das Interesse an Gläsern mit transparenten Linsen ist deutlich geringer als in früheren Jahreszeiten. Nur wenige Marken präsentierten transparente Gläser, aber auch die Farbe der Brille war nicht perfekt durchsichtig, aber mit der Wirkung der Ombre.

Brillen mit farbigen Linsen

Mehr Farbe ist die erste Sache, die jeder vom Sommer erwartet. Deshalb raten die Designer zumindest für die nächsten sechs Monate, die klassische schwarzbraune Linse aufzugeben und eine Brille mit farbigen Brillen zu tragen. Rosa, blau, grün, gelb und orange – die Linsen im Sommer 2017 können jede Farbe sein.

Form und Größe egal. Auch spielt es keine Rolle – das transparente Glas oder Spiegel – die Hauptfarbe.

Gläser mit Dekor

Sie können sehen, dass Zubehör und Schmuck in dieser Saison zur Einfachheit und Prägnanz neigen. Designer weigerten sich von einer Fülle von Strasssteinen, Pailletten und anderen dekorativen Ornamenten. Nur wenige Marken präsentierten eine Kollektion von dekorierten Sonnenbrillen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here